Dortmund überrascht. Dich.

Servicebeschreibung - Servicebeschreibung

Zur Startseite virtuelles Rathaus

virtuelles Rathaus

Banner
Bild:GPM Foto

PA_ProductCatalogViewer

Aktionen
Unterbringung von Flüchtlingen
Unterbringung von Flüchtlingen

Unterbringung von Flüchtlingen

Unterbringung der Dortmund zugewiesenen Flüchtlinge in einem Übergangsheim.

Wenn Sie als Flüchtling oder Asylbewerber Dortmund zugewiesen wurden, erhalten Sie eine Unterkunft in einem Übergangswohnheim. Ein Übergangswohnheim ist eine Gemeinschaftsunterkunft, in der Ihnen möblierte Räume zur Verfügung gestellt werden. Größe und Anzahl der Räume sind abhängig von der Anzahl Ihrer Familienangehörigen. Küche, Bäder und Sanitärbereich und sonstige Aufenthaltsräume sind Gemeinschaftseinrichtungen für Sie und die anderen Bewohner/innen.

Diesen Service erhalten Sie

persönlich schriftlich
Name der Behörde:
Sozialamt
Objektverwaltung und Zentrales Wohnraummanagement, Frauen in Notlagen , Wassersperrungen bei vermieteten Objekten
Visitenkarte:
Visitenkarte herunterladen
0231-50-23406
0231-50-26534
Email:

Öffnungszeiten:

mittwochs geschlossen
sonst nach Vereinbarung

Mo:
08:00 - 10:30
Di:
08:00 - 10:30
Mi:
-
Do:
08:00 - 10:30
Fr:
08:00 - 10:30

Anfahrt:

Adresse:
Luisenstraße 11-13
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan
Google Maps
Fahrplanauskunft (VRR)
Radroutenplaner NRW
City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U41, U42, U45, U46, U47, U49 (Haltestelle Stadtgarten), S4 (Haltestelle Möllerbrücke)

Gebühren

Die Gebühren richten sich nach der Satzung der Stadt Dortmund über die Errichtung und Unterhaltung von Übergangsheimen für Zuwanderer und Wohnungslose mit Gebührenordnung.

Die Satzung steht Ihnen hier als PDF Datei zur Verfügung.

Voraussetzungen

Sie haben eine Zuweisung nach Dortmund. Benötigt werden dann Angaben zu Ihrer Person, zu Ihrem Aufenthaltsstatus und zum Stand Ihres Asylverfahrens. Auch sämtliche Unterlagen über etwaiges Einkommen und / oder Vermögen sind notwendig. Verfügen Sie über eigenes Einkommen oder Vermögen, wird eine Gebühr erhoben. Beziehen Sie Leistungen gemäß dem Asylbewerberleistungsgesetz, ist die Gebühr in der Regel Bestandteil dieser Hilfe.

Unterlagen

Damit wir Ihren Anspruch prüfen und bearbeiten können, benötigen wir von Ihnen z.B.:
- Pass,
- Zuweisungsbescheid,
- Einkommens- und Vermögensnachweise,
- aktuelle Kontoauszüge,
- Nachweis über bisherige Aufenthaltsorte.
Welche Unterlagen und Nachweise in Ihrer persönliche Situation erforderlich sind, sollten Sie jeweils ausgehend von der Besonderheit des Einzelfalles mit den zuständigen Mitarbeitern/innen des Sozialamtes abklären.

Fristen

Die Bearbeitungszeit ist abhängig von Ihrer Mitwirkung als Leistungsberechtigter.
Liegen alle Unterlagen die wir von Ihnen benötigen vor, können Sie die Bearbeitungszeiten im Einzelfall erfragen.

Rechtsgrundlagen

Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG)
und Satzung der Stadt Dortmund über die Errichtung und Unterhaltung von Übergangsheimen für Zuwanderer und Wohnungslose mit Gebührenordnung.

Unterbringung der Dortmund zugewiesenen Flüchtlinge in einem Übergangsheim.
Die Gebühren richten sich nach der Satzung der Stadt Dortmund über die Errichtung und Unterhaltung von Übergangsheimen für Zuwanderer und Wohnungslose mit Gebührenordnung.

Die Satzung steht Ihnen hier als PDF Datei zur Verfügung.

Fußbereich

Allgemeine Funktionen

Hauptmenü

Complementary Content
${loading}