Dortmund überrascht. Dich.

Servicebeschreibung - Servicebeschreibung

Zur Startseite virtuelles Rathaus

virtuelles Rathaus

Banner
Bild:GPM Foto

PA_ProductCatalogViewer

Aktionen
Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Beratung und Durchführung von Eignungsfeststellungsverfahren für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Beratung und Durchführung von Eignungsfeststellungsverfahren für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Diesen Service erhalten Sie

persönlich schriftlich
Name der Behörde:
Umweltamt
Visitenkarte:
Visitenkarte herunterladen
Zentrale Dienste, Immissionschutz 50-22600
Umweltplanung, Untere Landschaftsbehörde 50-22602
Bodenschutz, Untere Wasserbehörde, Untere Abfallwirtschaftsbehörde 50-22603
Lärm, Ausnahmegenehmigungen 50-24311
Baumschutz 50-27600
Umwelttelefon 50-25422
Beteiligung im Bauantragsverfahren 50-26903
Artenschutz 50-25527
Altlastensanierung 50-25676
Umgang mit wassergefährdenden Stoffen 50-25526
Gewerbliche Abwasserbeseitigung 50-25687
Niederschlagswasserbeseitung 50-25684
Kleinkläranlagen 50-24077

50-25428
Email:

Dienstleister:

Internet:
"Umweltamt"

Anfahrt:

Adresse:
Brückstraße
Brückstraße
45
44122 Dortmund

Amtlicher Stadtplan
Google Maps
Fahrplanauskunft (VRR)
Radroutenplaner NRW
City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

S1/S21, S2, S5, DB46, DB48, DB49, DB51, DB52, DB62, SB47 (Haltestelle Hauptbahnhof), U41, U45, U47, U49, 404 (Haltestelle Kampstraße)

Öffnungszeiten:

Mo:
08:30 - 12:00   13:00 - 15:00
Di:
08:30 - 12:00   13:00 - 15:00
Mi:
08:30 - 12:00   13:00 - 15:00
Do:
08:30 - 12:00   13:00 - 17:00
Fr:
08:30 - 12:00
Sa:
-
So:
-

Die Untere Jagd- und Fischereibehörde ist Montag nachmittags und Freitag geschlossen.

Gebühren

200 bis 5000 € (abhängig vom Gefährdungspotenzial des Stoffes)

Voraussetzungen

Betrieb einer Anlage zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Unterlagen

schriftlicher Antrag (Antragsformular als download unter www.dortmund.de)

Fristen

2 Monate nach Eingang der vollständigen Antragsunterlagen

Rechtsgrundlagen

19h WHG, LWG, VAwS, WRMG, ZustVOtU, UVPG

Fußbereich

Allgemeine Funktionen

Hauptmenü

Complementary Content
${loading}