Dortmund überrascht. Dich.

Serviceportal

Banner
Picture:Roland Gorecki

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Sondernutzungserlaubnis im Rahmen von Baustellen,

Sondernutzungserlaubnis im Rahmen von Baustellen,

Sondernutzungserlaubnis im Rahmen von Baustellen,

Sie möchten im Rahmen einer Baumaßnahme ein Baugerüst, Bauzaun aufstellen oder Baustoffe lagern? Dafür benötigen Sie eine Sondernutzungserlaubnis

Für Baustelleneinrichtung ist vorrangig die Privatfläche zu nutzen. Sollte dies nicht möglich sein, ist für die Inanspruchnahme der öffentlichen Wegefläche (Gehweg, Parkstreifen oder Parkbucht) ein Antrag auf Sondernutzung zu stellen.

Kontakt

Name der Behörde:
Tiefbauamt
Straßenverkehrsbehörde - Baustellenmanagement
Tiefbauamt
Visitenkarte:
Telefon:

0231/50 - 2 27 16, 0231/50 - 2 27 90, 0231/50 - 2 75 13, 0231/50-2 40 06, 0231/50 - 2 86 65, Sondernutzung: 0231/50- 2 23 12, 0231/50- 2 54 81

Fax:

02 31/50- 2 44 84

Email:

allgemein: baustellen@dortmund.de, Sondernutzung: sondernutzung-baustellen@stadtdo.de

Dienstleister:

Internet:

"Tiefbauamt
Straßenverkehrsbehörde - Baustellenmanagement"

Öffnungszeiten:

Nach Vereinbarung

Anfahrt:

Adresse:

Königswall 14
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

S1, S2, S5, RE1, RE3, RE4, RE6, RE11, RE57, RB 43, RB50-53, RB59, U41, U45, U47, U49 (Bahnhof Hauptbahnhof), U41, U43, U44, U45 U47, U49 (Bahnhof Kampstraße)

Diesen Service erhalten Sie

schriftlich

Online Services und Formulare

Sondernutzungserlaubnis im Rahmen von Baustellen
Antrag auf Sondernutzungserlaubnis im Rahmen von Baustellen

Gebühren

Sind dem Gebührentarif der Sondernutzungssatzung der Stadt Dortmund zu entnehmen (siehe Seite 8. und 9.)

Voraussetzungen

  • Privatfläche reicht nicht aus / nicht vorhanden
  • öffentliche Gegebenheiten müssen für die Aufstellung ausreichen (breite Gehwege)
  • darf den öffentlichen Verkehr nicht beeinflussen / behindern und blockieren

Unterlagen

vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag Skizze, Lageplan und/oder Foto der Örtlichkeit/Aufbauten

Fristen

Der Antrag auf Sondernutzungserlaubnis im öffentlichen Straßenraum muss bei der Straßenverkehrsbehörde rechtzeitig - mindestens jedoch 2 Wochen vor Aufstellung, vollständig ausgefüllt mit allen notwendigen Unterlagen eingereicht werden.

Rechtsgrundlagen

§ 18, 19 Straßen- und Wegegesetz NRW Sondernutzungssatzung der Stadt Dortmund
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}