Dortmund überrascht. Dich.
Banner

virtuelles Rathaus

Picture:GPM Foto

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Rentenkontenklärung/ Kontenklärung/ Rentenversicherungskonto

Rentenkontenklärung/ Kontenklärung/ Rentenversicherungskonto

Rentenkontenklärung/ Kontenklärung/ Rentenversicherungskonto

Klärung und Vervollständigung des Rentenversicherungskontos. Antragstellung erforderlich.

Wir empfehlen Ihnen, schon in jüngeren Jahren, jedoch spätestens im Vorfeld Ihres Rentenantrages eine Klärung Ihres Rentenversicherungskontos vornehmen zu lassen. Über die Rentenkontenklärung erfahren Sie, welche Zeiten auf Ihrem Rentenkonto bereits gutgeschrieben wurden. Sie können mithelfen, die noch nicht erfassten Zeiten geltend zu machen. Durch das Beibringen fehlender Unterlagen erreichen Sie, dass bei Ihrer Rentenversicherung alle maßgeblichen Sachverhalte, wie z. B. Zeiten der Schul- oder Berufsausbildung, Kindererziehung oder Arbeitslosigkeit erfasst werden. Ein geklärtes Rentenkonto verkürzt die Bearbeitung Ihres späteren Rentenverfahrens. Damit stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Rentenbezüge, sofern Sie auch den Rentenantrag mit ausreichendem Zeitvorlauf stellen, zum Beginn des Ruhestands erhalten. Ferner können Sie dadurch jederzeit eine verlässliche Auskunft über die Höhe Ihrer bisher erreichten Rentenansprüche, die sog. Rentenauskunft, erhalten.

Kontakt

Name der Behörde:
Bürgerdienste
Versicherungsamt
Das Versicherungsamt der Bürgerdienste nimmt Anträge auf Sozialversicherungsleistungen - primär im Bereich der Rentenversicherung - entgegen. Hilft im Rahmen einer Beratung bei der Abfassung von Widersprüchen gegen Bescheide der Rentenversicherungsträger und erteilt Auskünfte auch in weiteren Angelegenheiten der Sozialversicherung.
Visitenkarte:
Telefon:

0231/50-22554

Fax:

0231/50-26015

Email:

rentenversicherung@stadtdo.de

Dienstleister:

Internet:

"Bürgerdienste
Versicherungsamt"

Öffnungszeiten:

Vorsprachen sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Termine können über die doline Tel: 0231/50-111 50, oder über die Mitarbeiter des Versicherungsamtes vereinbart werden.

Anfahrt:

Adresse:

Löwenstraße 11
44135 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Netzplan mit Linieninfos

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Rentenkontenklärung/ Kontenklärung/ Rentenversicherungskonto Wir empfehlen Ihnen, schon in jüngeren Jahren, jedoch spätestens im Vorfeld Ihres Rentenantrages eine Klärung Ihres Rentenversicherungskontos vornehmen zu lassen. Über die Rentenkontenklärung erfahren Sie, welche Zeiten auf Ihrem Rentenkonto bereits gutgeschrieben wurden. Sie können mithelfen, die noch nicht erfassten Zeiten geltend zu machen. Durch das Beibringen fehlender Unterlagen erreichen Sie, dass bei Ihrer Rentenversicherung alle maßgeblichen Sachverhalte, wie z. B. Zeiten der Schul- oder Berufsausbildung, Kindererziehung oder Arbeitslosigkeit erfasst werden. Ein geklärtes Rentenkonto verkürzt die Bearbeitung Ihres späteren Rentenverfahrens. Damit stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Rentenbezüge, sofern Sie auch den Rentenantrag mit ausreichendem Zeitvorlauf stellen, zum Beginn des Ruhestands erhalten. Ferner können Sie dadurch jederzeit eine verlässliche Auskunft über die Höhe Ihrer bisher erreichten Rentenansprüche, die sog. Rentenauskunft, erhalten. Klärung und Vervollständigung des Rentenversicherungskontos. Antragstellung erforderlich. Klärung und Vervollständigung des Rentenversicherungskontos. Antragstellung erforderlich.

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

schriftlich

telefonisch

Gebühren

keine

Voraussetzungen

Pflichtversichert oder freiwillig versichert bei der Deutschen Rentenversicherung.

Unterlagen

Bitte bringen Sie zum Antrag auf Kontenklärung bzw. für Ihre Rentenauskunft einen Versicherungsverlauf und alle vorhandenen Versicherungsunterlagen bei eventuell vorhandenen Lücken im Versicherungsverlauf, Ihren Personalausweis oder Reisepass und ggf. die Geburtsurkunden Ihrer Kinder mit.

Fristen

Abhängig von der Bearbeitungszeit des zuständigen Rententrägers.

Rechtsgrundlagen

§ 149 Sozialgesetzbuch - 6. Buch - (SGB VI)
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}