Dortmund überrascht. Dich.
Banner

virtuelles Rathaus

Picture:GPM Foto

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Ruhrgebietsparkausweise für Handwerker

Ruhrgebietsparkausweise für Handwerker

Ruhrgebietsparkausweise für Handwerker

Handwerker können für Service- oder Werkstattfahrzeuge als Parkerleichterung eine Ausnahmegenehmigung nach § 46 StVO beantragen.

Ruhrgebietsparkausweise für Handwerker erlauben das Parken
  • im eingeschränkten Halteverbot
  • ohne Entrichten von Gebühren und Beachten der Höchstparkdauer an Parkuhren und Parkscheinautomaten
  • auf Parkplätzen mit Parkscheibenpflicht und
  • auf reinen bewohnerparkplätzen
sowie für den Kreis Recklinghausen zusätzlich
  • das Fahren und Parken in Fußgängerzonen.

Kontakt

Name der Behörde:
Tiefbauamt
Straßenverkehrsbehörde
Fahrradbeauftragter; Radwegeprogramm, Radwegekatster Individuelle Behindertenparkplätze Parkerleichterungen für Ärzte Verkehrssicherheitsarbeit, Verkehrssicherheitstage, Schülerlotsen, Schulbushaltestellen
Visitenkarte:
Telefon:

02 31/50-2 58 20 Bezirk 1 und -2 58 20 Bezirk 2 für Schwerbehindertenparkplätze 0231/50- 2 64 63 und - 2 23 19 für Handwerkerparkausweise 0231/50 - 2 41 03 Fahrradbeauftragter

Fax:

02 31/50-2 64 07

Email:

tiefbauamt@dortmund.de

Dienstleister:

Internet:

"Tiefbauamt
Straßenverkehrsbehörde"

Öffnungszeiten:

Mo:
8:30 - 15:00
Di:
8:30 - 15:00
Mi:
8:30 - 15:00
Do:
8:30 - 17:00
Fr:
8:30 - 12:00

Anfahrt:

Adresse:

Königswall 14
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

S1, S2, S5, RE1, RE3, RE4, RE6, RE11, RE57, RB 43, RB 50-53, RB59, U41, U45, U47, U49 (Bahnhof Hauptbahnhof), U41, U43, U44, U45, U47, U49 (Bahnhof Kampstraße
Ruhrgebietsparkausweise für Handwerker Ruhrgebietsparkausweise für Handwerker erlauben das Parken
  • im eingeschränkten Halteverbot
  • ohne Entrichten von Gebühren und Beachten der Höchstparkdauer an Parkuhren und Parkscheinautomaten
  • auf Parkplätzen mit Parkscheibenpflicht und
  • auf reinen bewohnerparkplätzen
sowie für den Kreis Recklinghausen zusätzlich
  • das Fahren und Parken in Fußgängerzonen.
Handwerker können für Service- oder Werkstattfahrzeuge als Parkerleichterung eine Ausnahmegenehmigung nach § 46 StVO beantragen. Handwerker können für Service- oder Werkstattfahrzeuge als Parkerleichterung eine Ausnahmegenehmigung nach § 46 StVO beantragen.

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

schriftlich

Gebühren

Die Jahresgebühr beträgt 150 € für den Regierungsbezirk Arnsberg. Für jeden weiteren Regierungsbezirk +50 €. Für ganz Nordrhein-Westfalen 300 €.

Voraussetzungen

Es dürfen für eine Ausnahmegenehmigung für maximal fünf Service- oder Werkstattfahrzeuge angegeben werden, wobei die Ausnahmegenehmigung im Original nur bei einem Fahrzeug benutzt werden darf. Bei gleichzeitiger Benutzung mehrerer Fahrzeuge ist für jedes Fahrzeug ein separater Antag zu stellen. Die Genehmigung darf nur im Rahmen von Reparatur- und Montagearbeiten genutzt werden und berechtigt nicht zum Parken am Betriebssitz. Reine Ladetätigkeiten sind nicht Bestandteil der Genehmigung. Die Fahrzeuge müssen mit einer festen Firmenaufschrift (Mindestgröße DIN A4 = 0,06 qm) versehen sein. Dem Antrag sind Fotos beizufügen, auf denen sowohl das amtliche Kennzeichen wie auch die Beschriftung des Fahrzeugs ersichtlich sind. Dem Antrag sind Kopien der Fahrzeugscheine/Zulassungsbescheinigungen Teil 1 für die beantragten Fahrzeuge und ein Nachweis über den Handwerksbetrieb (Kopie Handwerkerkarte) bzw. den Gewerbebetrieb (Kopie der Gewerbeanmeldung) beizulegen

Unterlagen

Antrag Kopie der Gewerbeanmeldung bei handwerksähnlichen Betrieben Kopie der Fahrzeugscheine / Zulassungsbescheinigungen Teil 1 Fotos der Service-/Werkstattfahrzeuge auf denen die amtlichen Kennzeichen und die festen Firmenbeschriftungen ersichtlich sind

Rechtsgrundlagen

Ausnahmegenehmigung nach § 46 StVO
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}