Dortmund überrascht. Dich.
Banner

virtuelles Rathaus

Picture:GPM Foto

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Hilfeleistungen für psychisch Kranke

Hilfeleistungen für psychisch Kranke

Hilfeleistungen für psychisch Kranke

Beratung und Hilfen bei psychischen Problemen

Welche Hilfen werden angeboten:
  • Hilfen, die auf unmittelbare Anfrage von Klienten und deren Umfeld in Form von Beratungen oder Betreuungen erbracht werden
  • Besserung und Stabilisierung der gesundheitlichen und sozialen Situation des Klienten
  • Existenzsicherung
  • Deeskalation im sozialen Umfeld
  • Kurzfristige Intensivbetreuung
  • Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus
  • Information von Behandlungsmöglichkeiten
  • Hilfestellung im Umgang mit der psychischen Erkrankung ( z.B. Erkennen von Frühwarnzeichen, Umgang mit Belastungen und Krisen, Tagesstruktur )
  • Vermittlung von ambulanten und stationären Behandlungen, Begleitung zum Arzt und zum Krankenhaus
  • Begleitung von Menschen in akuten seelischen Krisen und ihrer Familien (Krisenintervention)
  • Psychosoziale Betreuung: Hilfe bei Anträgen und Behördenangelegenheiten, im Umgang mit finanziellen Angelegenheiten, im Berufsalltag. Vermittlung beruflicher Trainingsmaßnahmen und Rehabilitation. Hilfe im Wohnumfeld. Unterstützung bei der Suche nach einer Wohnung oder nach einem geeigneten Wohnheimplatz. Information über die Möglichkeiten einer gesetzlichen Betreuung, Hilfe bei deren Beantragung.
  • Vermittlung von ambulanten Hilfen: Haushaltshilfe, Pflegedienste, Betreutes Wohnen, Umzugs- und Entrümpelungshilfe, Schuldnerberatung, etc.
  • Ambulante Nachsorge nach stationärer Behandlung
  • Beratung von Angehörigen, Bezugspersonen und gesetzlichen Betreuer/-innen
  • Angehörigengruppe (für die Familien von Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen)
  • Fachlicher Rat und Begutachtung für die anderen Ämter der Stadt Dortmund
  • Zusammenarbeit mit allen anderen Dortmunder psychosozialen Organisationen

Kontakt

Name der Behörde:
Gesundheitsamt
Dem Gesundheitsamt ist der vorbeugende Gesundheitsschutz der Dortmunder Bürgerinnen und Bürger wichtig, das Gesundheitsbewußtsein des einzelnen soll positiv beeinflußt werden. Beratungs- und Hilfsangebote bestehen z. B. für Behinderte, psychisch Kranke, Alkoholgefährdete, Suchtkranke und deren Angehörige; in der AIDS-Beratungsstelle finden auch nicht unmittelbar Betroffene Rat. Gesundheit und Zahngesundheit der Kinder und Jugendlichen werden bereits im Rahmen der schulärztlichen Untersuchungen beobachtet und gefördert, Eltern werden bei Gesundheitsrisiken beraten. Im Bereich der Gesundheitsplanung koordiniert das Gesundheitsamt Initiativen kommunaler Gesundheitsförderung sowie Aktivitäten psychosozialer Versorgung in Dortmund. Für verschiedene öffentliche Auftraggeber werden amtsärztliche und sozialmedizinische Begutachtungen durchgeführt und es wird Aufsicht über Heilberufe und Apotheken ausgeübt. Verhütung der Ausbreitung von Infektionskrankheiten und gesundheitlicher Umweltschutz sind ebenso traditionelle wie aktuelle Aufgabenbereiche. Ein Chemisches- und Lebensmitteluntersuchungsamt, ein Institut für Rechtsmedizin sowie eine Lehranstalt für Medizinisch-Technische AssistentInnen sind dem Gesundheitsamt angegliedert.
Visitenkarte:
Telefon:

0231-50-22539

Dienstleister:

Internet:

"Gesundheitsamt"

Öffnungszeiten:

Mo:
8:00 - 12:00
Di:
8:00 - 12:00
Mi:
8:00 - 12:00
Do:
8:00 - 12:00   13:00 - 17:00
Fr:
8:00 - 12:00

Anfahrt:

Adresse:

Hoher Wall 9-11
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U41, U42, U45, U46, U47, U49 (Haltestelle Stadtgarten)
Hilfeleistungen für psychisch Kranke Welche Hilfen werden angeboten:
  • Hilfen, die auf unmittelbare Anfrage von Klienten und deren Umfeld in Form von Beratungen oder Betreuungen erbracht werden
  • Besserung und Stabilisierung der gesundheitlichen und sozialen Situation des Klienten
  • Existenzsicherung
  • Deeskalation im sozialen Umfeld
  • Kurzfristige Intensivbetreuung
  • Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus
  • Information von Behandlungsmöglichkeiten
  • Hilfestellung im Umgang mit der psychischen Erkrankung ( z.B. Erkennen von Frühwarnzeichen, Umgang mit Belastungen und Krisen, Tagesstruktur )
  • Vermittlung von ambulanten und stationären Behandlungen, Begleitung zum Arzt und zum Krankenhaus
  • Begleitung von Menschen in akuten seelischen Krisen und ihrer Familien (Krisenintervention)
  • Psychosoziale Betreuung: Hilfe bei Anträgen und Behördenangelegenheiten, im Umgang mit finanziellen Angelegenheiten, im Berufsalltag. Vermittlung beruflicher Trainingsmaßnahmen und Rehabilitation. Hilfe im Wohnumfeld. Unterstützung bei der Suche nach einer Wohnung oder nach einem geeigneten Wohnheimplatz. Information über die Möglichkeiten einer gesetzlichen Betreuung, Hilfe bei deren Beantragung.
  • Vermittlung von ambulanten Hilfen: Haushaltshilfe, Pflegedienste, Betreutes Wohnen, Umzugs- und Entrümpelungshilfe, Schuldnerberatung, etc.
  • Ambulante Nachsorge nach stationärer Behandlung
  • Beratung von Angehörigen, Bezugspersonen und gesetzlichen Betreuer/-innen
  • Angehörigengruppe (für die Familien von Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen)
  • Fachlicher Rat und Begutachtung für die anderen Ämter der Stadt Dortmund
  • Zusammenarbeit mit allen anderen Dortmunder psychosozialen Organisationen
Beratung und Hilfen bei psychischen Problemen Beratung und Hilfen bei psychischen Problemen

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

schriftlich

Gebühren

keine

Voraussetzungen

keine

Unterlagen

keine

Fristen

keine

Rechtsgrundlagen

§§ 36, 46, 124 - 126 BSHG § 1896 BGB § 16 ÖGDG §§ 3, 5, 7 - 15, 27 - 29 PsychKG (Pflichtaufgabe zur Erfüllung nach Weisung)
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}