Dortmund überrascht. Dich.
Banner

virtuelles Rathaus

Picture:GPM Foto

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Meldung Legionellenbefund

Meldung Legionellenbefund

Meldung Legionellenbefund

Um eine Erkrankung an Legionellose zu verhindern, müssen Betreiber von öffentlichen oder gewerblichen Anlagen zur Trinkwassererwärmung unverzüglich beim Gesundheitsamt melden wenn der technische Maßnahmenwert überschritten wird.

Die Trinkwasserverordnung wurde am 3. Mai 2011 geändert. Für Legionellen ist in der geänderten Trinkwasserverordnung ein technischer Maßnahmenwert eingeführt. Unternehmer und sonstige Inhaber einer Trinkwasser-Installation haben bestimmte Anlagen zur Trinkwassererwärmung beim zuständigen Gesundheitsamt anzuzeigen und müssen das Wasser regelmäßig auf Legionellen untersuchen lassen. Die Änderungen traten 2012 in Kraft. Die Anzeige- und Untersuchungspflicht besteht für Anlagen, die Trinkwasser im Rahmen einer öffentlichen (z.B. Krankenhaus, Pflegeheim, Kita, Schule) oder gewerblichen Tätigkeit (z.B. Miet-wohnungen) abgeben, über Duschen oder andere Aerosol erzeugende Einrichtungen verfügen und eine Anlage zur Wassererwärmung darstellen.

Kontakt

Name der Behörde:
Gesundheitsamt
Medizinalaufsicht
Trinkwasserüberwachung; Badewasserüberwachung; Krankenhaushygiene; Hygieneaufsicht in Alten- und Pflegeheimen, Hygiene in Arztpraxen; Gesundheitsaufsicht
Visitenkarte:
Fax:

0231/50-23592

Email:

gesundheitsamt@dortmund.de

Dienstleister:

Internet:

"Gesundheitsamt
Medizinalaufsicht"

Öffnungszeiten:

Mo:
8:00 - 12:00   13:00 - 15:00
Di:
8:00 - 12:00   13:00 - 15:00
Mi:
8:00 - 12:00
Do:
8:00 - 12:00   13:00 - 17:00
Fr:
8:00 - 12:00

Anfahrt:

Adresse:

Hoher Wall 9-11
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

mit fast allen Stadtbahnlinien Haltestelle Stadtgarten
Meldung Legionellenbefund Die Trinkwasserverordnung wurde am 3. Mai 2011 geändert. Für Legionellen ist in der geänderten Trinkwasserverordnung ein technischer Maßnahmenwert eingeführt. Unternehmer und sonstige Inhaber einer Trinkwasser-Installation haben bestimmte Anlagen zur Trinkwassererwärmung beim zuständigen Gesundheitsamt anzuzeigen und müssen das Wasser regelmäßig auf Legionellen untersuchen lassen. Die Änderungen traten 2012 in Kraft. Die Anzeige- und Untersuchungspflicht besteht für Anlagen, die Trinkwasser im Rahmen einer öffentlichen (z.B. Krankenhaus, Pflegeheim, Kita, Schule) oder gewerblichen Tätigkeit (z.B. Miet-wohnungen) abgeben, über Duschen oder andere Aerosol erzeugende Einrichtungen verfügen und eine Anlage zur Wassererwärmung darstellen. Um eine Erkrankung an Legionellose zu verhindern, müssen Betreiber von öffentlichen oder gewerblichen Anlagen zur Trinkwassererwärmung unverzüglich beim Gesundheitsamt melden wenn der technische Maßnahmenwert überschritten wird. Um eine Erkrankung an Legionellose zu verhindern, müssen Betreiber von öffentlichen oder gewerblichen Anlagen zur Trinkwassererwärmung unverzüglich beim Gesundheitsamt melden wenn der technische Maßnahmenwert überschritten wird.

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

schriftlich

Formulare/ Geschäftsvorfälle

Anzeige einer Großanlage zur Trinkwassererwärmung (TWE)
Formular nach §13 Abs. 5 der Trinkwasserverordnung 2011

Flyer

Merkblatt
Anzeige- und Untersuchungspflicht auf Legionellen

Unterlagen

Bitte beachten Sie die im online-Anzeigebogen aufgeführten Anlagen beizufügen.

Rechtsgrundlagen

Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasserverordnung – TrinkwV 2001), § 13 Absatz 5 Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektions-schutzgesetz), § 37 Absätze 1 und 3, § 38 Absatz 1 Ziffer 1

9 häufig gestellte Fragen

Was sind Legionellen und welche Gefahr geht von ihnen aus?
Welcher Wert ist einzuhalten?
Wer beauftragt die Untersuchung?
Welche Anlagen sind betroffen?
Was muss konkret getan werden?
Kann die Untersuchungshäufigkeit verlängert werden?
Wo und wie müssen Proben genommen werden?
Was ist zu tun wenn der Technische Maßnahmenwert überschritten ist?
Gibt es eine Informationspflicht bzgl. der Legionellenuntersuchungen?
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}