Dortmund überrascht. Dich.

Serviceportal

Banner
Picture:Roland Gorecki

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Führerschein (Erweiterung)

Führerschein (Erweiterung)

Führerschein (Erweiterung)

Für die Führerscheinerweiterung muss man selbst bei der Fahrerlaubnisbehörde erscheinen

Führerscheinerweiterung z.B. von Klasse B auf C. Sie müssen selbst zur Fahrerlaubnisbehörde kommen. Sobald die Ermittlungen abgeschlossen sind, schickt die Fahrerlaubnisbehörde dem TÜV Ihren Führerschein und erteilt den Prüfauftrag. Der TÜV wird dann Ihre Fahrschule über den Eingang Ihrer Papiere benachrichtigen. Ihrer Prüfung steht nun nichts mehr im Wege. Achtung bei Erster Hilfe: Seit der letzten Änderung der Fahrerlaubnisverordnung ist bei der Erweiterung ein Nachweis über den Erste-Hilfe-Kurs erforderlich. Wenn Sie bisher keinen solchen Kurs gemacht haben, sondern lediglich die Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen, müssen Sie diesen bei Erweiterung nachholen!

Kontakt

Name der Behörde:
Bürgerdienste
Fahrerlaubnisangelegenheiten (Allgemeine)
Allgemeine Fahrerlaubnisangelegenheiten (in der Innenstadt sowie in den Bezirksverwaltungsstellen): • Führerschein - Erstantrag (auch begleitetes Fahren mit 17) • Führerschein - Umstellungsantrag (alt gegen neu) • Parkerleichterung • Schwerbehindertenparkausweis Allgemeine Fahrerlaubnisangelegenheiten (nur in der Innenstadt): • Führerschein - Ersatzausstellung wegen Verlust • Führerschein - Erweiterungsantrag (z.B. von Klasse B auf C) • Führerschein - Namensänderungen (Auflagenänderung) • Führerschein - Verlängerungsantrag (Lkw und Busse) • Führerschein- Eintragung der Schlüsselzahl 95 für Berufskraftfahrer (LKW und Busse) • Ausstellung Internationaler Führerschein • Ausstellung von Fahrerkarten • Bewohnerparkausweis • Ausgabe Pollerschlüssel • Befreiung Helm- oder Gurtpflicht • Ausländischer Führerschein - Umschreibungsantrag • Dienstfahrerlaubnis - Umschreibung • Personenbeförderungsschein (Fahrgastbeförderung) • Verwarnung nach dem Punktesystem (Beratung) • Anordnung Aufbauseminar (Beratung)
Visitenkarte:
Telefon:

0231/50-13332

Fax:

0231/50-26428

Email:

fuehrerscheinstelle@stadtdo.de

Dienstleister:

Internet:

"Bürgerdienste
Fahrerlaubnisangelegenheiten (Allgemeine)"

Öffnungszeiten:

Nur nach Terminvereinbarung:

Mo:
7:00 - 12:00   13:30 - 16:00
Di:
7:00 - 12:00   13:30 - 16:00
Mi:
7:00 - 12:00
Do:
7:00 - 12:00   13:30 - 18:00
Fr:
7:00 - 12:00

Anfahrt:

Adresse:

Südwall 2-4
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Netzplan mit Linieninfos

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Führerschein (Erweiterung) Führerscheinerweiterung z.B. von Klasse B auf C. Sie müssen selbst zur Fahrerlaubnisbehörde kommen. Sobald die Ermittlungen abgeschlossen sind, schickt die Fahrerlaubnisbehörde dem TÜV Ihren Führerschein und erteilt den Prüfauftrag. Der TÜV wird dann Ihre Fahrschule über den Eingang Ihrer Papiere benachrichtigen. Ihrer Prüfung steht nun nichts mehr im Wege. Achtung bei Erster Hilfe: Seit der letzten Änderung der Fahrerlaubnisverordnung ist bei der Erweiterung ein Nachweis über den Erste-Hilfe-Kurs erforderlich. Wenn Sie bisher keinen solchen Kurs gemacht haben, sondern lediglich die Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen, müssen Sie diesen bei Erweiterung nachholen! Für die Führerscheinerweiterung muss man selbst bei der Fahrerlaubnisbehörde erscheinen Für die Führerscheinerweiterung muss man selbst bei der Fahrerlaubnisbehörde erscheinen

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

Gebühren

42,60 - 97,30 €

Unterlagen

Für die Erweiterung nach Klasse A1, A2, A, B, BE, L, T:
  • Personalausweis oder Pass
  • Sehtest (wurde dieser nicht bestanden, bitte augenärztliches Gutachten)
  • Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe (mind. 9 Unterrichtseinheiten, Anforderungen gem. § 19 FeV)
  • Lichtbild (gemäß § 5 und Anlage 8 der Passverordnung: 45 x 35 mm, Hochformat ohne Rand, Frontalaufnahme, ohne Kopf- oder Augenbedeckung)
  • den bisherigen Führerschein
  • "Karteikartenabschrift" der Ausstellungsbehörde (wenn Ihr Führerschein nicht aus Dortmund ist und noch nicht das Kartenformat hat)
Für die Erweiterung nach Klasse C1, C, D1, D, C1E, CE, D1E, DE:
  • Personalausweis oder Pass
  • Erste-Hilfe-Nachweis (s.o.)
  • augenärztliches Gutachten/Zeugnis
  • Lichtbild (35 x 45 mm, ohne Kopfbedeckung im Halbprofil)
  • Ärztliche Bescheinigung über den allgemeinen Gesundheitszustand
  • Gutachten nach Anlage 5 Ziffer 2 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) bei Klassen D1, D, D1E, DE
  • den bisherigen Führerschein
  • "Karteikartenabschrift" der Ausstellungsbehörde (wenn Ihr Führerschein nicht aus Dortmund ist und noch nicht das Kartenformat hat)

Fristen

Die Bearbeitung des Antrages dauert in der Regel 4 Wochen - bitte den Antrag rechtzeitig stellen.

Rechtsgrundlagen

§21 FeV
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}