Picture: Roland Gorecki

Web Content Viewer

Actions

Hinweis

 

Ab sofort: Ihre neue Anlaufstelle für unsere Services - www.dortmund.de

 

Die Serviceinformationen auf dieser Seite können veraltet sein. Ab sofort finden Sie alle Services gebündelt auf dortmund.de.

 

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Führerschein (Erste-Hilfe-Nachweis)

Führerschein (Erste-Hilfe-Nachweis)

Führerschein (Erste-Hilfe-Nachweis)

Informationen zum Erste-Hilfe-Nachweis

Bei Unglücksfällen (vor allem bei Verkehrsunfällen mit Personenschaden) ist jede*r zur zumutbaren Hilfeleistung verpflichtet. Um der Hilfspflicht genügen zu können, müssen alle Kraftfahrzeuge mit Erste-Hilfe-Material (Verbandskasten) ausgerüstet sein. Ausserdem müssen Führerscheinbewerber*innen die Versorgung Unfallverletzter im Straßenverkehr beherrschen und dafür ausgerüstet sein. Den Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe benötigen Sie für die Fahrerlaubnis aller Klassen sowie für die Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung mit einem Krankenkraftwagen. Die Teilnahme an solchen Kursen muss durch eine Bescheinigung des Ausbildungsträgers grundsätzlich bei Antragsstellung der Fahrerlaubnis nachgewiesen werden. Ausbildungsträger sind die anerkannten Hilfsdienste (z.B. Arbeiter-Samariter-Bund, Johanniter-Unfallhilfe, Malteser Hilfsdienst, Deutsches Rotes Kreuz) oder andere amtlich anerkannte Organisationen. Wenn Sie bereits einen Erste-Hilfe-Kurs nachgewiesen haben, müssen Sie diesen bei einer Erweiterung Ihrer Fahrerlaubnis nicht erneut absolvieren. Haben Sie in der Vergangenheit lediglich "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" (8 Unterrichtsstunden) nachgewiesen, müssen Sie bei Erweiterung einen Erste-Hilfe-Kurs mit 9 Unterrichtsstunden nachweisen. ACHTUNG: Online absolvierte Erste-Hilfe-Kurse können grundsätzlich nicht anerkannt werden. Anerkannt werden nur Nachweise von Trägern, die eine anerkannte Hilfsorganisation (s.o.) sind, oder die eine passende Anerkennung der DGUV oder gem. § 68 FeV vorweisen können. Fragen Sie ggf. vor dem Kurs den Anbieter, ob er unter eine der drei Kategorien fällt.

Kontakt

Name der Behörde:
Bürgerdienste
Fahrerlaubnisangelegenheiten (Allgemeine)
Visitenkarte:
Telefon:

0231/50 - 2 65 55

Fax:

0231/50-26428

Email:

fuehrerscheinstelle@stadtdo.de

Dienstleister:

Internet:

"Bürgerdienste
Fahrerlaubnisangelegenheiten (Allgemeine)"

Öffnungszeiten:

Nur nach Terminvereinbarung:

Mo:
07:00 - 12:00   13:00 - 16:00
Di:
07:00 - 12:00   13:00 - 16:00
Mi:
07:00 - 12:00
Do:
07:00 - 12:00   13:00 - 18:00
Fr:
07:00 - 12:00

Anfahrt:

Adresse:

Südwall 2-4
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Netzplan mit Linieninfos

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

schriftlich

Online Services und Formulare

Kontaktformular Fahrerlaubnisangelegenheiten
Stellen Sie uns gerne Ihre Anfrage über diesen Assistenten. So können wir Ihr Anliegen effektiver entgegennehmen.

Rechtsgrundlagen

§ 19 FeV
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}