Dortmund überrascht. Dich.
Banner

virtuelles Rathaus

Picture:GPM Foto

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Erstausstellung eines Fischereischeines

Erstausstellung eines Fischereischeines

Erstausstellung eines Fischereischeines

Erteilen eines Fischereischeins gemäß Landesfischereigesetz Nordrhein-Westfalen

Um in Dortmund die Fischerei ausüben zu können, müssen Angler/innen im Besitz eines gültigen Fischereischeines sein. Dortmunder Bürgerinnen und Bürger können einen Jahres- oder Fünfjahresfischereischein beantragen, wenn sie eine entsprechende Fischerprüfung abgelegt haben. Jugendliche können ab dem 10. Lebensjahr bis zum vollendeten 16. Lebensjahr auch ohne eine abgelegte Fischerprüfung einen Jugendfischereischein ausgestellt bekommen. Die Ausstellung erfolgt sofort bei Antragstellung. Zur schnelleren Bearbeitung können Sie sich das untenstehende Antragsformular (PDF) ausdrucken und ausgefüllt mit den anderen Unterlagen zur unteren Fischereibehörde mitbringen.

Kontakt

Name der Behörde:
Umweltamt
Untere Jagd- und Fischereibehörde
Ausstellen und Verlängern von Jagd- und Fischereischeinen Fischerprüfungen Jägerprüfungen
Visitenkarte:
Telefon:

Zentrale Dienste, Immissionschutz 50-22600 Umweltplanung, Untere Landschaftsbehörde 50-22602 Bodenschutz, Untere Wasserbehörde, Untere Abfallwirtschaftsbehörde 50-22603 Lärm, Ausnahmegenehmigungen 50-24311 Baumschutz 50-27600 Umwelttelefon 50-25422 Beteiligung im Bauantragsverfahren 50-26903 Artenschutz 50-25527 Altlastensanierung 50-25676 Umgang mit wassergefährdenden Stoffen 50-25526 Gewerbliche Abwasserbeseitigung 50-25687 Niederschlagswasserbeseitung 50-25684 Kleinkläranlagen 50-24077

Fax:

50-25428

Email:

Umweltamt@stadtdo.de

Dienstleister:

Internet:

"Umweltamt
Untere Jagd- und Fischereibehörde"

Öffnungszeiten:

Die Untere Jagd- und Fischereibehörde ist Montag nachmittags und Freitag geschlossen.

Mo:
08:30 - 12:00
Di:
08:30 - 12:00   13:00 - 15:00
Mi:
08:30 - 12:00   13:00 - 15:00
Do:
08:30 - 12:00   13:00 - 17:00
Fr:
-

Anfahrt:

Adresse:

Brückstraße 45
44122 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

S1/S21, S2, S5, DB46, DB48, DB49, DB51, DB52, DB62, SB47 (Haltestelle Hauptbahnhof), U41, U45, U47, U49, 404 (Haltestelle Kampstraße)
Erstausstellung eines Fischereischeines Um in Dortmund die Fischerei ausüben zu können, müssen Angler/innen im Besitz eines gültigen Fischereischeines sein. Dortmunder Bürgerinnen und Bürger können einen Jahres- oder Fünfjahresfischereischein beantragen, wenn sie eine entsprechende Fischerprüfung abgelegt haben. Jugendliche können ab dem 10. Lebensjahr bis zum vollendeten 16. Lebensjahr auch ohne eine abgelegte Fischerprüfung einen Jugendfischereischein ausgestellt bekommen. Die Ausstellung erfolgt sofort bei Antragstellung. Zur schnelleren Bearbeitung können Sie sich das untenstehende Antragsformular (PDF) ausdrucken und ausgefüllt mit den anderen Unterlagen zur unteren Fischereibehörde mitbringen. Erteilen eines Fischereischeins gemäß Landesfischereigesetz Nordrhein-Westfalen Erteilen eines Fischereischeins gemäß Landesfischereigesetz Nordrhein-Westfalen

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

Formulare/ Geschäftsvorfälle

Antrag auf Ausstellung eines Fischereischeins
Für das Ausstellen eines Fischereischeins ist es notwendig diese zu beantragen.

Gebühren

Jahresfischereischein 16,00 Euro Fünfjahresfischereischein 48,00 Euro Jugendfischereischein 8,00 Euro

Voraussetzungen

Der 1. Wohnsitz muss in Dortmund liegen. Weitere Voraussetzungen unter "Notwendige Unterlagen".

Unterlagen

Zum Beantragen eines Jahres- oder Fünfjahresfischereischeines: Prüfungszeugnis ausgefüllter Antrag (bei Jugendlichen Unterschrift des Erziehungsberechtigten) - siehe untenstehendes PDF Lichtbild Personalausweis oder Pass Zum Beantragen eines Jugendfischereischeines: ausgefüllter Antrag mit Unterschrift des Erziehungsberechtigten (siehe untenstehendes PDF) Lichtbild Personalausweis, Kinderausweis oder Geburtsurkunde

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Erstausstellung von Fischereischeinen sind die §§ 31ff des Landesfischereigesetzes Nordrhein-Westfalen vom 22.06.94 sowie die Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung vom 03.07.01 in der z.Z. gültigen Fassung.
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}