Dortmund überrascht. Dich.

Serviceportal

Banner
Picture:Roland Gorecki

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Brandschutzaufklärung- und -erziehung

Brandschutzaufklärung- und -erziehung

Brandschutzaufklärung- und -erziehung

Brandschutzaufklärung und -erziehung im Zusammenwirken mit den örtlichen Schulen, Kindergärten und den Feuerwehrverbänden

Brandschutzaufklärung und -erziehung im Zusammenwirken mit den örtlichen Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten und den Feuerwehrverbänden zur
  • Verbesserung des Brandschutzbewußtseins
  • Vermittlung von einfachen Brandschutzkenntnissen
  • Vermittlung von Verhaltensweisen in Notfällen / Selbsthilfe
Einfache Tipps zur Verhinderung von Bränden bzw. zum Löschen kleinerer Brände auch: Vermittlung der Besichtigung von Rettungswachen

Kontakt

Name der Behörde:
Feuerwehr
Aus- und Fortbildung
Brandbekämpfung und vorbeugender Brandschutz, Umwelt- und Katastrophenschutz sind lediglich Teile des Aufgabenkatalogs der Feuerwehr Dortmund; er umfaßt rund um die Uhr alle technischen Hilfeleistungen, die technische Rettung, den Rettungsdienst, den Krankentransport sowie den Notarztdienst. Unterstützt wird die Berufsfeuerwehr von den Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr in 19 Stadtteilen Dortmunds und den Hilsorganisationen ASB, DRK, JUH, MHD sowie THW und DLRG. Die oft nicht ungefährlichen Einsätze der Feuerwehr sowie das umfangreiche Transportaufkommen des Rettungsdienstes werden über die integrierte Leitstelle gesteuert.
Visitenkarte:
Telefon:

0231-8455214

Email:

37brandschutzaufklärung@stadtdo.de, brandschutzerziehung@stadtdo.de

Dienstleister:

Internet:

"Feuerwehr
Aus- und Fortbildung"

Öffnungszeiten:

Verwaltung, Rettungsdienstgebührenstelle, Vorbeugender Brandschutz und Werkstätten

Mo:
8:00 - 12:00   13:00 - 15:30
Di:
8:00 - 12:00   13:00 - 15:30
Mi:
8:00 - 12:00   13:00 - 15:30
Do:
8:00 - 12:00   13:00 - 17:00
Fr:
8:00 - 12:00

Anfahrt:

Adresse:

Steinstraße 25
44147 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U41, U45, U47, U49, S1/S21, S2, SE3, S5, RB42, DB46, DB48, DB49, DB51, DB52, DB62, SB47 (Haltestelle Hauptbahnhof)
Brandschutzaufklärung- und -erziehung Brandschutzaufklärung und -erziehung im Zusammenwirken mit den örtlichen Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten und den Feuerwehrverbänden zur
  • Verbesserung des Brandschutzbewußtseins
  • Vermittlung von einfachen Brandschutzkenntnissen
  • Vermittlung von Verhaltensweisen in Notfällen / Selbsthilfe
Einfache Tipps zur Verhinderung von Bränden bzw. zum Löschen kleinerer Brände auch: Vermittlung der Besichtigung von Rettungswachen
Brandschutzaufklärung und -erziehung im Zusammenwirken mit den örtlichen Schulen, Kindergärten und den Feuerwehrverbänden Brandschutzaufklärung und -erziehung im Zusammenwirken mit den örtlichen Schulen, Kindergärten und den Feuerwehrverbänden

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

schriftlich

Gebühren

keine

Fristen

gem. aktuller Warteliste

Rechtsgrundlagen

BHKG NRW §3 (5) Die Gemeinden sollen ihre Einwohner über • die Verhütung von Bränden • den sachgerechten Umgang mit Feuer • das Verhalten bei Bränden (Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung) und über Möglichkeiten der Selbsthilfe aufklären
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}