Picture: Roland Gorecki

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Benutzung eines Gewässers

Benutzung eines Gewässers

Benutzung eines Gewässers

Unter der Benutzung eines Gewässers versteht man u.a. die Entnahme, das Einleiten, das Aufstauen aus dem oder in das Grundwasser oder Oberflächengewässer. Dazu zählt auch das Einbringen von Stoffen, die eine Beeinträchtigung der Wasserqualität besorgen lassen wie z.B. das Verfüllen von Tiefenbrunnen oder der Einbau von RC-Material. All diese Benutzungen sind erlaubnis- oder zustimmungs- oder anzeigepflichtig. Die hierfür zuständige Stelle beim Umweltamt ist die Untere Wasserbehörde.

Beratung sowie Prüfung und Genehmigung von Anträgen zur Gewässerbenutzung

Kontakt

Name der Behörde:
Umweltamt
Gewässerbewirtschaftung
Umweltamt
Visitenkarte:
Telefon:

0231 50-25422

Fax:

0231 50-25428

Email:

umweltamt@stadtdo.de

Dienstleister:

Internet:

"Umweltamt
Gewässerbewirtschaftung"

Öffnungszeiten:

Nur nach Terminvereinbarung:

Mo:
08:30 - 12:00   13:00 - 15:00
Di:
08:30 - 12:00   13:00 - 15:00
Mi:
08:30 - 12:00   13:00 - 15:00
Do:
08:30 - 12:00   13:00 - 17:00
Fr:
08:30 - 12:00

Anfahrt:

Adresse:

Brückstraße 45
44135 Dortmund

Infos zur Barrierefreiheit

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

S1/S21, S2, S5, DB46, DB48, DB49, DB51, DB52, DB62, SB47 (Haltestelle Hauptbahnhof), U41, U45, U47, U49, 404 (Haltestelle Kampstraße)

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

schriftlich

Online Services und Formulare

Gebühren

Landesgebührenordnung

Voraussetzungen

Grundstück liegt im Stadtgebiet Dortmund Einleit- und Entnahmemengen (mehr als 600.000 m³/a Bezirksregierung Arnsberg)

Unterlagen

Antragsunterlagen werden zurzeit überarbeitet

Rechtsgrundlagen

§ 9 und § 46 ff Wasserhaushaltsgesetzt (WHG)
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}