Dortmund überrascht. Dich.

Servicebeschreibung - Servicebeschreibung

Zur Startseite virtuelles Rathaus

virtuelles Rathaus

Banner
Bild:GPM Foto

PA_ProductCatalogViewer

Aktionen
Befahren einer Fußgängerzone
Befahren einer Fußgängerzone

Befahren einer Fußgängerzone

Firmen können eine Ausnahmegenehmigung für das Befahren einer Fußgängerzone bzw. das Haltenn in einer Fußgängerzone, das Halten trotz eines eingeschränktem Halteverbotes sowie das Parken an Parkscheinautomaten ohne dessen Bedienung beantragen.

Fimen können einen Antrag auf Erteilung eine Ausnahmegenehmigung gem. § 46 der Straßenverkehrsordnung stellen, um zum Beispiel zur Belieferung Fußgängerzonen zu befahren oder in Fußgängerzonen zu halten, trotz eingeschränktem Halteverbots zu halten oder im Bereich von Parkscheinautomaten zu parken, ohne diesen zu bedienen.

Diesen Service erhalten Sie

persönlich schriftlich
Name der Behörde:
Tiefbauamt
Straßenverkehrsbehörde
Visitenkarte:
Visitenkarte herunterladen
02 31/50-2 58 20 Bezirk 1 und -2 58 20 Bezirk 2 für Schwerbehindertenparkplätze
0231/50- 2 64 63 und - 2 23 19 für Handwerkerparkausweise
0231/50 - 2 41 03 Fahrradbeauftragter

02 31/50-2 64 07
Email:

Dienstleister:

Internet:
"Tiefbauamt
Straßenverkehrsbehörde"

Anfahrt:

Adresse:
Königswall 14
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan
Google Maps
Fahrplanauskunft (VRR)
Radroutenplaner NRW
City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

S1, S2, S5, RE1, RE3, RE4, RE6, RE11, RE57, RB 43, RB 50-53, RB59, U41, U45, U47, U49 (Bahnhof Hauptbahnhof), U41, U43, U44, U45, U47, U49 (Bahnhof Kampstraße

Öffnungszeiten:

Mo:
08:30 - 15:00
Di:
08:30 - 15:00
Mi:
08:30 - 15:00
Do:
08:30 - 17:00
Fr:
08:30 - 12:00
Sa:
-
So:
-

Voraussetzungen

Das Befahren der Fußgängerzone, das Halten in den eingeschränken Zonen ist zu begründen, ggf. ist eine Lagskizze beizufügen.

Unterlagen

Antrag
Kopie Fahrzeigschein/e

Rechtsgrundlagen

StVO

Fußbereich

Allgemeine Funktionen

Hauptmenü

Complementary Content
${loading}