Dortmund überrascht. Dich.
Banner
Picture:Roland Gorecki

PA_ProductCatalogViewer

Actions

Trinkwasser - zeitweilige Wasserversorgung

Trinkwasser - zeitweilige Wasserversorgung

Trinkwasser - zeitweilige Wasserversorgung

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und die Grundlage allen Lebens.

Trinkwasser soll appetitlich sein und zum Genuss anregen. Es muss frei von Krankheitserregern, genusstauglich und rein sein und darf keine gesundheitsschädigenden Eigenschaften haben. Auch lebenslanger Genuss darf zu keinerlei gesundheitlicher Schädigung führen. Deshalb hat der Gesetzgeber eigens zur Trinkwasserüberwachung eine Verordnung (Trinkwasserverordnung) beschlossen, die mit ihren Grenzwerten so ausgelegt ist, dass das Wasser bei Einhaltung dieser Grenzwerte ein Leben lang unbedenklich verwendet werden kann. Die Überwachung der Trinkwasserversorgungsanlagen in hygienischer Hinsicht obliegt den Gesundheitsämtern. Zu den Trinkwasserversorgungsanlagen gehören die großen zentralen und kleinen dezentralen Wassergewinnungsanlagen einschließlich des Leitungsnetzes, die Trinkwasserhausbrunnen (sogenannte Kleinanlagen), die mobilen Versorgungsanlagen auf Land-, Wasser- und Luftfahrzeugen, die Trinkwasser-Installationen (insbesondere die in öffentlichen und gewerblich genutzten Gebäuden) sowie die Hausinstallationen und die Anlagen zur zeitweisen Wasserverteilung (z.B. auf Märkten oder sonstigen Freiluftveranstaltungen).

Kontakt

Name der Behörde:
Gesundheitsamt
Infektionsschutz
Visitenkarte:
Telefon:

0231-50-23513

Fax:

0231-50-23592

Email:

trinkwasser@stadtdo.de

Dienstleister:

Internet:

"Gesundheitsamt
Infektionsschutz"

Öffnungszeiten:

Mo:
8:00 - 12:00   13:00 - 15:30
Di:
8:00 - 12:00   13:00 - 15:30
Mi:
8:00 - 12:00
Do:
8:00 - 12:00   13:00 - 17:00
Fr:
8:00 - 12:00

Anfahrt:

Adresse:

Hoher Wall 9-11
44137 Dortmund

Amtlicher Stadtplan

Google Maps

Fahrplanauskunft (VRR)

Radroutenplaner NRW

City-Parkleitsystem

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U41, U42, U45, U46, U47, U49 (Haltestelle Stadtgarten)

Diesen Service erhalten Sie

persönlich

schriftlich

digital

Gebühren

keine

Voraussetzungen

keine

Unterlagen

  • Anzeige zeitweilige Wasserverteilung
  • Anzeige Trinkwasserversorgungsanlagen/Brunnen

Fristen

  • Anzeige zeitweilige Wasserverteilung: mind. 2 Wochen vor Inbetriebnahme
  • Anzeige Trinkwasserversorgungsanlagen/Brunnen: mind. 2 Wochen vor Inbetriebnahme

Rechtsgrundlagen

Infektionsschutzgesetz (IFSG) in Verbindung mit Trinkwasserverordnung (TrinkwV)
Statistikbild zur Erfassung der anonymisierten Aufrufzahlen

Footer area

Complementary Content
${loading}