Dortmund überrascht. Dich.
Banner

Lärmaktionsplanung

Web Content Viewer

Actions

Straßenverkehrslärm

Bekanntermaßen stellt der Straßenverkehr das mit Abstand größte Lärmproblem in den Städten dar. Pegel von tagsüber 70 dB (A) gehören an Hauptverkehrsstraßen leider schon zur Gewohnheit. Besonders in der verkehrsreichen Innenstadt, an Autobahnen und Bundesstraßen sowie an lückenlos bebauten Hauptverkehrsachsen sind hohe Belastungen zu erwarten. 

Die Verkehrsnetzesdichte führt zu großflächigen Lärmimmissionen, so dass zum Teil ganze Stadtviertel rund um die Uhr von Lärm geprägt sind.

Die Lärmbelastung wird vor allem bestimmt durch:
•    die Anzahl der Fahrzeuge, 
•    das Emissionsverhalten der einzelnen Fahrzeuge, 
•    den LKW-Anteil,
•    die mittlere Geschwindigkeit, 
•    das Brems- und Anfahrgeräusch der einzelnen Fahrzeuge, 
•    die Straßengeometrie, 
•    die Straßenoberflächen und
•    die Steigung der Straße.

Die dominante Geräuschquelle im Straßenverkehr ist ab einer Geschwindigkeit von ca. 40 km/h, das Abrollgeräusch der Reifen. Beim Abrollen der Reifen wird kontinuierlich Luft zwischen den Reifen und der Fahrbahn komprimiert und wieder freigegeben. Durch das Entweichen der Luft wird das Geräusch erzeugt. Lärmarme Asphaltmischungen durch deren besondere Oberflächenstruktur die Luft entweichen kann und lärmarme Reifen sind daher effektive Mittel um den Straßenverkehrslärm deutlich zu reduzieren.

Footer area

Complementary Content
${loading}